LGT Vaduz, Liechtenstein

Mit dem Neubau an der Herrengasse wurde die Lücke zwischen dem unter schutzstehenden Gubser-Haus und dem bestehenden Hauptgebäude 1 geschlossen. Der Neubau soll nicht als Monument hervortreten, sondern formal eigenständig bleiben, jedoch in Ästhetik und Geschossigkeit die bestehenden Bauten verbinden. Die Klare und ohne Schmuck auskommende Hülle aus Glas und französischem Kalkstein löst die Aufgabe mit zeitloser Eleganz.
Facts
Planung
2000 - 2003
Bauzeit
2001 - 2003
Fertigstellung
März 2003
Fläche
2'942 m²